Melinas Meerjungfrauen Magie
  Stufen-Beschreibung zur Meerjungfrau
 

Hier lest ihr die Stufen, bis zur "echten" Meerjungfrau und wie sie heißen! Es werden somit die Voraussetzungen dafür genannt!

- Es werden neue Aktionen und Angebote organisiert! Alles ist bearbeitet! 
Weiteres dazu könnt ihr in den anderen Sparten lesen! 

1.) Meerling (wenig oder keine Schwimmerfahrung)

2.) Meerkind (Schwimmerfahrung, erstes Tauchen und Apnoe-Übungen, bis ca. 1 Minute)

3.) Meermädchen / Meerjunge (intensive Schwimmerfahrung, Apnoe-Übungen, über 1 Minute, Tauchen und erste Figuren, z.B. Schraube)
- Das war bisher mein letzter Stand! Weiteres kann zur Zeit nicht bekannt gegeben werden!  

4.) Seejungfrau / Seejungmann (gute Schwimmerfahrung, sicher und tiefer Tauchen, weitere Figuren, weitere Strecken im Tauchen zurücklegen und längere Apnoe-Phasen, bis 3 Minuten)


5.) Sirene (Gesangserfahrung und Übung, Stimm- und Sprechübungen, sowie Atmungsübungen)


6.) Nymphe (gute Schwimmerfahrung, lange Apnoe-Phasen, Anzieh- und Schwimmtraining mit einem Silikon-Fischschwanz zuerst im flachen Wasser, Profi-Hobby-Meerjungfrau!) 

7.) Meerjungfrau / Meermann (sehr gute Schwimmerfahrung, sicheres, langes Apnoe-Tauchen, bis 5 Minuten, sowie lange Strecken Tauchen, alle Figuren beherrschen, so wie ein Tanz, Singen können, kreativ sein und einen "Zauber" verbreiten können!)

8.) Ausgebildete Profi-Meerjungfrau (Ist zwar mit Stufe 6. vergleichbar, aber dennoch eine richtige Ausbildung, mit richtigem Training und mit richtigen Schulungen! Dann ist es sogar ein richtiger Beruf, wo man viel Geld verdienen kann! Was genau dazu benötigt wird, steht in der Sparte: "Mein Trainingsziel"!) 

- Andere Partnerseiten findet ihr unter der Sparte: "Links"! Dort findet ihr auch Videos übers Meerjungfrauen-Schwimmen, Reportagen und Informationen für z.B. Utensilienkauf! Unter den "Links" findet ihr die Videos unter "Events"!

- Bitte schaut für mehr Infos in die anderen Sparten! 


Was ist Meerjungfrauen-Schwimmen?
In einem Meerjungfrauen-Schwimmkurs wird der Umgang mit einem Fischschwanz trainiert und der Umgang damit geübt und verbessert! Das geschieht mit einem Bezug, der soganannten "Fischhaut" und der Fußflosse, die sogenannte "Monoflosse"! Die Flosse heißt so, da in dieser Flosse mit beiden Füßen eingestiegen wird! Die "Monoflosse" ist meistens schon mit der "Fischhaut" bezogen! Oder man macht es selber, zur Vorbereitung, zu Hause, damit schneller geschwommen und getaucht werden kann! Es wird die "Fischhaut" so weit heruntergekrempelt, bis der Einstieg der "Monoflosse" frei liegt und so kann man mit den Füßen in den Einstieg hinein gleiten! Damit es, durch die vielen Bewegungen, keine Abschürfungen oder Verletzungen gibt, nutzen viele Neopren-Füßlinge oder Neopren-Socken! Diese werden über die Füße gezogen, bevor in die "Monoflosse" gestiegen wird! Die Neopren-Socken sollten im Wasser oder am Beckenrand, um mit den Füßen ins Wasser zu kommen, angezogen werden, da diese ziemlich eng sind! Dann krempelt man die "Fischhaut" bis zum Bauchnabel hoch und schon ist man eine Meerjungfrau! Denn zum Einen die Form der "Monoflosse" und das fast echte Aussehen der "Fischhaut", mit Schuppen- und Flossendruck, schillernden Farben und verschiedene Formen, ergeben dann den Fischschwanz, der eine Meerjungfrau ausmacht! Einige benutzen, zum Schutz der "Monoflossen", einen sogenannten "Kantenschutz"! Dieser wird direkt an die "Monoflosse" angelegt, bevor diese in die "Fischhaut" gesteckt wird! Der "Kantenschutz" wird einfach an die untersten Rundungen der "Monoflosse" angelegt und vorsichtig, sodass dieser nicht abfällt, in die Fischhaut gesteckt! Somit ist die Monoflosse einigen versehentlichen Berührungen am Beckenrand oder am Beckenboden geschützt! Die "Fischhäute" wirken täuschend echt und sehen zum Teil wie aus den Märchen aus! Zusätzlich ist man mit einer "Monoflosse" zemlich schnell und kann damit hohe Geschwindigkeiten erreichen und ziemlich tief tauchen! Wenn man den Grundkurs oder auch Anfängerkurs bestanden hat, kann man Fortgeschrittenen-Kurse machen und einige Kunststücke lernen! Die Grundlage des Meerjungfrauen-Schwimmens ist eine Mischung zwischen dem Schmetterlings-Stil und dem Delphin-Schwimmen! Fast alle Bewegungen und Kunsstücke werden beim oder im Tauchen durchgeführt! Deshalb ist langes Luft-Anhalten meistens im Training vorhanden und wird altersgerecht gezeigt und geübt! Der bessere Umgang mit dem Wasser, bessere Sicherheit, höhere Kondition und Muskelaufbau von Bauch, Beine und Po, machen das Meerjungfrauen-Schwimmen zu einem guten Sport! Mit Verständnis, Spaß und Spielen wird das Ganze aufgelockert und auch kindgerecht angeboten! Somit ist Meerjungfrauen-Schwimmen auch pädagogisch wertvoll und sollte von Kindern und auch von Erwachsenen mitgemacht oder besucht werden! Es wird immer wichtiger, gerade als Erwachsener, Schwimmen zu können! Es hat persönlich auf "magische Weise" mein Leben verändert! Daher die Idee zu dem Namen dieser Homepage! Denn das war ein "magischer Moment" der immer einen ganz besonderen Status in meinem Leben behält! 

Was ist Apnoe-Tauchen?
Apnoe-Tauchen ist übrigens ein Training, um mit der Lunge länger die Luft anhalten zu können! Viele Meerjungfrauen-Profis nutzen das, um tiefer und länger Tauchen zu können, um zum Beispiel Videos und Fotos machen zu können! Die Meisten schaffen das über 3 Minuten! Aber das "Meeresvolk", die Bajau, in der Nähe von Thailand schafft unglaubliche 5 Minuten! Sie werden mit dem Meer groß und leben vom Fischfang! Doch durch den wachsenden Tourismus droht die Kultur und ihr Einklang mit der Natur zu sterben! Sie waren Nomaden, die auf Hausbooten den Fischzug hinterher fuhren, um Nahrung für die Familie zu beschaffen! Immer mehr werden seßhaft und nehmen die Bürgerschaft der Thailänder an! Die Kinder gehen zur Schule und lernen, anstatt zu Fischen und verlieren somit ihr Talent! Mit diesem wunderbaren Volk geht ein stück Kultur und auch Natur verloren, da der Mensch sich immer weiter ausbreitet! Von ihnen könnten wir soviel lernen!

Was bedeutet "Freischwimmer"?
Es wird durch das "Freischwimmer-Abzeichen", oder auch "Bronze-Abzeichen" möglich gemacht! Es bedeutet, auch über Absperrungen oder Abgrenzungen hinaus, auf das Meer oder in einem See Schwimmen zu können! (Was aber sehr gefährlich werden kann!) Denn dort lernt man die nötige Kondition, um sich bei Notsituationen nicht zu verausgaben! Zusätzlich übt man damit weitere Sicherheit und besseren Umgang mit dem Wasser und auch die Kenntnis der Baderegeln, sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen! Sobald also das Abzeichen erlangt wurde, ist ein Schwimmen im Meer und im See möglich! Aber trotz vielem Trainings bitte ich euch, es nicht alleine zu machen! Bitte nehmt eine Begleitung oder einen Erwachsenen mit! Denn selbst Profis haben immer einen weiteren Taucher bei sich, der im Notfall helfen kann!

Was bedeutet "Freitauchen"?
Es ist eine hohe Ähnlichkeit mit dem obigem Wort vorhanden und hat auch eine ähnliche Bedeutung! Denn das Freitauchen ist im tieferen Seen, oder auch im Meer möglich! Es gibt deshalb spezielle "Freitauch-Flossen" oder auch "Freitauch-Monoflossen", die für das tiefe Tauchen im Meer, oder im See geeignet sind! Dazu sollte man schon Tauch-Erfahrungen gesammelt haben, geeignete Kurse besucht haben und auch das "Bronze-Abzeichen" oder höhere Abzeichen absolviert haben! Denn das erhöht auch die Sicherheit mit dem Umgang mit solchen Flossen im Wasser und beim Tauchen! Es bedeutet auch, dass ein "freies Tauchen", ohne jeglichen Zusatz, wie Sauerstoffflaschen und weiterem Equipment, statt findet! Dazu wird das Apnoe-Tauchen wichtig! Auch ein Training (einige verbinden das mit dem Apnoe-Tauchen direkt) für ein Tauchen im trüben Wasser kann dazu erfolgreich dienen, die Augen an das trübe Wasser zu gewöhnen, sodass kaum oder keine Tauchermaske mehr benötigt wird! Dazu braucht es viel Training! Dann ist aber auch das schaffbar und möglich! Einige Meerjungfrauen und auch ich besitzen Freitauch-Monoflossen, um besser und sicherer im See oder im Meer agieren zu können!

 
  Heute waren schon 1 Besucher hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden